Gemeinsame Weihnachtsfeier der Ortsvereine im Nordend

Veröffentlicht am 03.12.2018 in Ortsverein
Der Improvisationschor
der drei Nordend-OV

2018 war ein ereignisreiches Jahr für die SPD im Bund, in Hessen und in Frankfurt. Nach zwei Wahlkämpfen in Hessen und in Frankfurt und einigen gemeinsam gestemmten Veranstaltungen, haben sich die drei Ortsvereine im Nordend am 1. Dezember zur gemeinsamen Weihnachtsfeier in der Oinotheke getroffen. Ein besonderes Menü und ein modernes Ambiente regten zum Austausch und einem besseren Kennenlernen der Mitglieder der drei Ortsvereine untereinander an. Natürlich wurden auch schon Pläne für weitere gemeinsame Veranstaltungen entwickelt. 

Höhepunkt der Weihnachtsfeier und Aufruf für eine nachdenkliche und solidarische Weihnachtszeit war das durch ausgewählte Vetreter der drei Ortsvereine spontan vorgetragene "Weihnachtslied, chemisch gereinigt" von Erich Kästner aus dem Jahre 1928. Die von Kästner angesprochenen Themen haben auch heute Aktualität, denn nicht für alle ist Weihnachten ein Fest der Freude. In einer konsumgetriebenen Gesellschaft sind es für die Kinder aus sozial benachteiligten Familien Tage, an denen ihnen in besonderer Weise die Ungerechtigkeit und Härte ihres sozialen Schicksals aufgezeigt wird.

Der Text des Weinachtslieds:

(nach der Melodie: Morgen, Kinder, wird's was geben!)

Morgen, Kinder, wird's nichts geben!
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt, wenn man's bedenkt.
Einmal kommt auch Eure Zeit.
Morgen ist's noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden,
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden,
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt's Weihnachtsfest genug.
Christentum, vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schütteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

Tannengrün mit Osrambirnen -
lernt drauf pfeifen! Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen,
denn im Ofen fehlt's an Holz!
Stille Nacht und heilge Nacht -
Weint, wenn's geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder, wird's nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen, Kinder, lernt fürs Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes Güte reicht so weit . . . 
Ach, du liebe Weihnachtszeit!

 

Über die politische Arbeit der SPD im Nordend:

Unser Arbeitsprogramm für das Jahr 2020.

Frankfurter Koalitionsvertrag:

Zur Beschlussfassung.

WebsoziInfo-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

Ein Service von websozis.info